Abenteuerreise durch die Bibel

23. Oktober 2010 von Gemeinsame Redaktion  
Abgelegt unter Familie

Mithilfe des Zeitreisewürfels gelangen Cora und Habib an die abenteuerlichsten Orte der Bibel. Foto: KI.KA/Cross Media/Beta/Trickcompany 2010

Mithilfe des Zeitreisewürfels gelangen Cora und Habib an die abenteuerlichsten Orte der Bibel. Foto: KI.KA/Cross Media/Beta/Trickcompany 2010


Am 1. November geht eine christliche Zeichentrickserie auf Sendung.

Professor Petersen ist ein viel ­beschäftigter Mann, berühmter Bibel-Experte und Spezialist für christliche Kunstwerke. Seit dem Tod seiner Frau ist er alleinerziehender Vater. Seine Tochter Cora ist ein modernes Mädchen, selbstbewusst, herzlich und manchmal auch etwas bockig. Eines Tages ist ihr Vater plötzlich verschwunden. Hreel, der Agent des Bösen entführte ihn mit dem Ziel, die ­Bibelgeschichten zu zerstören und so das Christentum auszulöschen. Doch Cora setzt alles daran, ihren Vater zu finden und die Bibel zu retten.

Dabei hilft ihr ein magischer Zeitreisewürfel. Cora muss die ihr von ihrem Vater hinterlassenen Bibel-Codes eingeben und schon gelangt sie in Sekundenschnelle an den Ort der biblischen ­Ereignisse. Ihre erste Reise führt das Mädchen rund 2000 Jahre zurück in die Vergangenheit auf den Markt in ­Jerusalem. Hier lernt sie Habib, einen 13-jährigen Jungen kennen, der von zu Hause weggelaufen ist. Auf den ­ersten Blick ist er für Cora ein kleiner Macho, doch er ist auch liebenswert und aufgeweckt. Im Heiligen Land kennt er sich bestens aus. Schnell werden die beiden Freunde und bestehen gemeinsam viele Abenteuer.

Cora und Habib sind die Hauptfiguren von »Chi Rho – das Geheimnis«, einer zunächst 13-teiligen christlichen Zeichentrickserie, die auf 26 Folgen erweitert werden soll. Ab 1. November ist die Serie montags bis freitags um 17.35 Uhr, im Kinderkanal (KI.KA) von ARD und ZDF zu sehen. Sie will Kinder auf eine spannende Abenteuerreise durch das Alte und Neue Testament einladen und Lust wecken, sich mit der Bibel zu beschäftigen. Der Name der Zeichentrickserie Chi Rho steht für das Christusmonogramm.

»Wir wollen ›Chi Rho‹ als Markenzeichen für Kinder etablieren und ­Inhalte des christlichen Glaubens ­vermitteln«, sagt Roland Rosenstock. Der Professor für Religions- und ­Medienpädagogik an der Universität Greifswald hat die Entstehung der Trickfilmserie begleitet und das Team bei KI.KA beraten.

Aus medienpädagogischer Sicht sei es wichtig, dass Kinder die Bibelgeschichten aus ihrer Perspektive betrachten können und in das Geschehen mit einbezogen sind, erläutert Rosenstock. In »Chi Rho« geschehe dies durch Rahmenhandlungen.

Mithilfe des magischen Zeitreisewürfels gelangen die Kinder an die abenteuerlichsten Orte der Bibel. Am Anfang finden sie sich im Garten Eden wieder, wo sie Adam und Eva begegnen und ihnen bei der Vertreibung aus dem Paradies beistehen. Kaum haben sie diese Aufgabe bewältigt, stürzt sie der Zeitreisewürfel in das nächste biblische Abenteuer: Kurz vor dem Ertrinken werden sie von Noah und seinen Söhnen gerettet, denen sie wiederum helfen, die Tiere auf die Arche zu treiben. Dann sind sie mit Jona im Bauch des Wals gefangen oder ihnen wird hoch oben auf dem Turm zu Babel schwindlig.

Die Zeichentrickserie – gedacht für Jungen und Mädchen im Grundschulalter – orientiere sich eng an bibelwissenschaftlichen und theologischen Erkenntnissen. Alle Zeichnungen der biblischen Figuren und Orte beruhten auf historischen und archäologischen Fakten, erklärt Rosenstock.

Wenn die Animationsserie am 1. November auf Sendung geht, hat sie eine lange Entstehungsgeschichte hinter sich. Von der Idee, die biblischen Geschichten in einer Kinder-Zeichentrickserie umzusetzen bis zur Premiere im Fernsehen sind mehr als fünf Jahre vergangen. Bei der Entwicklung von »Chi Rho« arbeiteten KI.KA sowie die Evangelische und Katholische Kirche in Deutschland eng zusammen. Von den Produktionskosten, die sich auf 7,5 Millionen Euro belaufen, übernehmen die beiden Kirchen 20 Prozent.

Sabine Kuschel

Begleitprogramm

Begleitend zur Serie gibt es »Chi Rho« auch als Bühnenprogramm für Feste in Kirchengemeinden, Kindergärten und Schulen. Im Internet werden Spiele angeboten.

Zum Sendestart der Kindertrickserie erscheint im Gütersloher Verlagshaus auch die »CHI RHO«-Buchreihe. Autoren sind Roland Rosenstock und die Literatur- und Theaterwissenschaftlerin Christine Senkbeil. Die Bücher sind für Erstleser (und ­deren Eltern) konzipiert. Die erste Staffel umfasst vier Abenteuer:

Entführt – Wo ist Professor Petersen?,
ISBN 978-3-579-06724-7;

Verschluckt – Jona im Bauch des Wals,
ISBN 978-3-579-06726-1;

Ausgeträumt – Streit unter Brüdern,
ISBN 978-3-579-06728-5;

Gestürzt – Himmelssturm in Babel,
ISBN 978-3-579-06729-2.

Jeder Band: 62 Seiten, 9,99 Euro.

www.chirho.kika.de
www.chirho.tv