Kommentar

Kultur des Erinnerns

Erinnerung ist wichtig. An das Schöne erinnert sich der Mensch gern. Woran Deutsche und Deutschland sich erinnern und sich erinnern müssen, ist aber nicht immer nur schön. Wir freuen uns über die DDR-Wende ... » mehr

Miteinander ist möglich

Wie weit Satire gehen darf und kann, darüber ist sicher trefflich zu streiten. Die Meinungen gehen in diesen Tagen durchaus auseinander. Unsere aufgeklärte Gesellschaft verkraftet eben einiges. Gerade ... » mehr

Gottlosigkeit

Ja, ich habe Verständnis für viele Anliegen von Pegida. Ja, es stimmt: Zu lange wurden die Probleme mit islamischen Parallelgesellschaften unter den Teppich gekehrt. Zu lange wurde die ausgemachte Bildungsferne ... » mehr

Im Blickpunkt

Zu teuer für den deutschen Markt?
Zu teuer für den deutschen Markt?

Fairer Handel: Auch Rosenzüchter in Südamerika profitieren vom fairen Handel – kämpfen aber mit der deutschen Billigmentalität Der faire Handel ist längst aus seiner Nische und dem anfänglichen ... » mehr

»Satire darf alles, nur nicht sterben«
»Satire darf alles, nur nicht sterben«

Interview: Gesellschaft, Politik, Terrorismus, Religion – wie weit darf ein Karikaturist gehen? Ioan Cozaku – alias NEL – ist seit Jahren der Hauskarikaturist von Glaube + Heimat. Andreas Roth ... » mehr

Mut für den Neustart
Mut für den Neustart

Begegnung: Weihnachten gilt als Fest der Familie, doch was, wenn die eigene Ehe zum Martyrium wurde? – Vom größten Weihnachtswunsch im Frauenhaus Ein Weihnachtsbaum wie zu Hause. Doch die Frauen, ... » mehr

mehr aus dieser Kategorie

Kultur

Auf Cranachs Spuren
Auf Cranachs Spuren

Bild und Bibel: Kronach, die Geburtsstadt von Lucas Cranach dem Älteren In diesem Jahr würdigt die Lutherdekade unter dem Motto »Bild und Bibel« den 500. Geburtstag von Lucas Cranach dem Jüngeren. Die Kirchenzeitung nimmt das Cranachjahr zum Anlass, in einer Beitragsserie mit der Malerdynastie verbundene Orte vorzustellen. An einem Oktobertag des Jahres 1472 kommt in dem damals Crana oder Cranach genannten Ort ein Junge zur Welt. Er ist das Kind von einem ortsansässigen Maler mit Vornamen ... » mehr

Bestellt und nicht bezahlt
Bestellt und nicht bezahlt

Kultur und Geld: Warum die traditionsreiche Potsdamer Orgelbaufirma Schuke in wirtschaftliche Schieflage geraten ist Ihre Meisterwerke erklingen auch in vielen Kirchen Mitteldeutschlands. Doch derzeit ist das bekannte Orgelbauunternehmen Schuke in akuten finanziellen Nöten. Vor fast 200 Jahren wurde der Grundstein für den Orgelbauer Schuke gelegt: 1820 gründete Gottlieb Heise sein Unternehmen in Potsdam, damals Hochburg der Orgelfertigung. 1848 übernahm die Familie Gesell, 1898 Alexander Schuke ... » mehr

Festhalten für die Ewigkeit
Festhalten für die Ewigkeit

Historische Chorbücher werden digitalisiert Gegen diese Giganten wirken selbst dickleibige Romane wie Zwerge. Rund 40 Kilogramm sind sie schwer und rund 70 mal 50 Zentimeter groß – acht Chorbücher aus dem 15. Jahrhundert der Vereinigten Domstifter zu Naumburg und Merseburg und des Kollegiatstifts Zeitz. Selbst Christoph Mackert, Leiter des Handschriftenzentrums der Universitätsbibliothek Leipzig, flössen die Schwergewichte Respekt ein: »Solche liturgischen Handschriften gibt es nur noch an ... » mehr

mehr aus dieser Kategorie

Eine Welt

Der Kampf ums Überleben
Der Kampf ums Überleben

Syrien: Die armenisch-evangelische Gemeinde in der syrischen Stadt Aleppo wird zum Rettungsanker Seit Sommer 2012 tobt in Aleppo im Norden Syriens der Bürgerkrieg. Weite Teile der einst blühenden Stadt ... » mehr

Paris: Protestantische Antwort auf die Angst – »Ich bin getauft«
Paris: Protestantische Antwort auf die Angst – »Ich bin getauft«

Je suis baptisé« (Ich bin getauft) lautete das Leitwort von Pfarrer Martin Beck von der Deutschen Evangelischen Christuskirche in Paris beim Gottesdienst am vergangenen Sonntag. Denn die Frage, wie man ... » mehr

Pilsen: Eine stolze Stadt zeigt sich Europa
Pilsen: Eine stolze Stadt zeigt sich Europa

Wenn am 17. Januar im tschechischen Plzen (Pilsen) die Glocken ertönen, ist es nicht nur 18 Uhr. Dieser Klang ist nämlich das erste Mal zu hören. Die letzten Glocken der St.-Bartholomäus-Kathedrale ... » mehr

mehr aus dieser Kategorie

Glaube und Alltag

Verraten und verkauft
Verraten und verkauft

»Wie auch wir vergeben unseren Schuldigern« – Pfarrer Matthias Storcks Ringen um Vergebung Wie auch wir vergeben unseren Schuldigern.« So leicht, wie dieser Satz über die Lippen geht, ist er nicht ... » mehr

»Wie auch wir vergeben unseren Schuldigern«

Glaubenskurs: Zum zweiten Teil der fünften Bitte des Vaterunser, dem Versprechen, Schuld zu erlassen Martin Luther hat die fünfte Bitte des Vaterunser in die bekannten auslegenden Worte gefasst: »Wir ... » mehr

Wenn Gott aber nicht hört …

Die Kommunikation zwischen Mensch und Gott ist manchmal gestört: Beide reden aneinander vorbei Ein schönes Wort: »Der Herr spricht: Er ruft mich an, darum will ich ihn erhören.« (Psalm 91,15) Aber ... » mehr

mehr aus dieser Kategorie