Kommentar

Was ist ein Unrechtsstaat?

Die Diskussion um die DDR als Unrechtsstaat ist nach den Kommunalwahlen in Thüringen wieder aufgeflammt. Und erhitzt die Gemüter. Auch wenn nach dem Politikwissenschaftler Hans-Joachim Veen vom Vorstand ... » mehr

Alltägliche Vorurteile

Stellen Sie sich vor, Ihnen als Christ begegnet die Forderungen: Distanzieren Sie sich von den Gräueltaten, die im Namen des Christentums begangen wurden und werden! Distanzieren Sie sich von Kindesmissbrauch ... » mehr

Frieden und Wohlstand

Wir pflügen, und wir streuen den Samen auf das Land, doch Wachstum und Gedeihen steht in des Himmels Hand«, heißt es in dem schönen Lied von Matthias Claudius, das zu Erntedank sicher in manchen Gottesdiensten ... » mehr

Im Blickpunkt

Wo Altertum und Neuzeit sich begegnen
Wo Altertum und Neuzeit sich begegnen

Kykladen: Die »Inseln des Lichts« haben trotz Tourismus bis heute ihren eigenen Lebensrhytmus bewahrt Athen, Delphi und Olympia, die Königsgräber von Vergina und die schwebenden Klöster von Meteora ... » mehr

Unberührtes in der einstigen Todeszone
Unberührtes in der einstigen Todeszone

25 Jahre Grünes Band: Hier wuchs zusammen, was zusammengehört Grenzen trennen. Im besonderen Maße galt dies für die innerdeutsche. Was für die Menschen zu einer oft unerträglichen Beeinträchtigung ... » mehr

Ohne Pass nach Ost-Berlin
Ohne Pass nach Ost-Berlin

Geschichte: Vor 50 Jahren predigte der US-Bürgerrechtler Martin Luther King in Ost-Berlin Spontan und ohne Pass reiste US-Bürgerrechtler Martin Luther King 1964 nach Ost-Berlin. Ziel des späteren Friedensnobelpreisträgers ... » mehr

mehr aus dieser Kategorie

Kultur

In Klein-Berlin steht die Mauer noch
In Klein-Berlin steht die Mauer noch

Geschichte: Die innerdeutsche Grenze zerschnitt ein Dorf in Ost und West und trennte Familien Im Sommer musste die Autorin aus Berlin unfreiwillig wegen einer Autopanne in der Nähe von Mödlareuth Station machen. Dabei lernte sie die Geschichte des Ortes kennen. »Fahren Sie nach Klein-Berlin«, sagt Klaus Pluskiewitz. Ihm gehört der Autohof Berg nahe der A9 unweit der »Brücke der Einheit« an der ehemaligen deutsch-deutschen Grenze. Klein-Berlin? Nie gehört! »Die Mauer hat ein ganzes Dorf ... » mehr

Die Geschichte einer jungen jüdischen Frau

1966 erhielt der israelische Schriftsteller Samuel Joseph Agnon gemeinsam mit Nelly Sachs den Literaturnobelpreis. Wenig bekannt ist, dass er von 1912 bis 1924 in Deutschland lebte, erst in Berlin, dann in Bad Homburg in der Nähe von Frankfurt/Main. In Bad Homburg schrieb er die Erzählung »In der Mitte ihres Lebens«, die jetzt erstmalig auf Deutsch erscheint. Es ist die Geschichte einer jungen jüdischen Frau, die trotz aller Bildung, trotz aller selbstbewussten Entscheidungen letztlich doch ... » mehr

Zwerge und Riesen
Zwerge und Riesen

Eine Erzählung von Theodor Weißenborn Mein Schlaf – wenn nicht gerade ein Düsenjäger übers Haus tobt – ist tief und erholsam. Ruhig schlägt mein Herz, ruhig und tief atmet die Seele. Sie lässt ins Vergessen sinken, was sie beschwert, und holt aus der Tiefe die Bilder hervor, die sie tagsüber begleiten und davon sie sich nährt. Sonne und Mond wenden sich mir zu und wenden sich von mir ab, sie kommen und gehen, wie meine Eltern kamen und gingen, und wenn ich sie gleich nicht sehe, so ... » mehr

mehr aus dieser Kategorie

Eine Welt

Zwischen Furcht und Hoffnung
Zwischen Furcht und Hoffnung

Türkei: Die Minderheit der orthodoxen Christen blickt sorgenvoll auf die Entwicklung im Nachbarland Syrien Sollten die Islamisten des IS die Grenze zur Türkei überschreiten, wären sie wohl die ersten ... » mehr

Wann sagt man Guten Morgen?
Wann sagt man Guten Morgen?

Flüchtlinge: Um Vorurteile abzubauen, muss man sich unterhalten können – ein Chemnitzer Projekt hilft dabei Viel wird in Deutschland davon gesprochen, dass mehr für Flüchtlinge getan werden muss. ... » mehr

Stühlerücken im Vatikan mit offenem Ausgang
Stühlerücken im Vatikan mit offenem Ausgang

Eineinhalb Jahre nach der Wahl des Erzbischofs vom »Ende der Welt« zum Papst hat der von diesem eingesetzte Kardinalsrat einen ersten Entwurf für eine Kurienreform vorgelegt. Seit neun Kardinäle aus ... » mehr

mehr aus dieser Kategorie

Glaube und Alltag

Illusionen im Auftrag des Herrn
Illusionen im Auftrag des Herrn

Matthias Drechsel – ein Zauberkünstler, der seine Tricks mit der Botschaft von Gott verbindet Drei Karten hält Matthias Drechsel in den Händen, lässt sie hin- und her gleiten. Nacheinander zeigt ... » mehr

Nennen Sie Ihre Schwächen!
Nennen Sie Ihre Schwächen!

Unvollkommenheit und Schwäche gehören der biblischen Vorstellung nach zum Menschsein Das menschliche Leben heute wie zu biblischen Zeiten ist ein Hin und Her zwischen Erfahrungen der Stärke und Schwäche. ... » mehr

»Dein Wille geschehe …«
»Dein Wille geschehe …«

Glaubenskurs: Ehe wir den Willen Gottes bei anderen einklagen, sind wir selbst gefragt Dein Wille geschehe, wie im Himmel, so auf Erden.« Wie oft haben Sie diese Bitte des Vaterunsers schon gesprochen? ... » mehr

mehr aus dieser Kategorie